Pixel Ruboo Blasebalg im Test

Pixel BlasebalgImmer wieder faszinieren mich kleine Gadgets in der Fotografie, die auch zukünftige hier im Blog mehr Erwähnung finden sollen. Heute geht es um einen kleinen Blasebalg, der einige Features besitzt die auch für Fotografen interessant sein sollten. Für etwa 15 € bekommst du den Pixel Ruboo Blasebalg bei Amazon. Zunächst möchte ich die hochwertigen Materialien und die Verarbeitung erwähnen. Nichts riecht nach billigem Kunststoff oder fühlt sich schlecht an. Im Gegenteil, besonders das Gummi des Blasebalges wirkt sehr hochwertig und hat kaum Eigengeruch. Zudem ist der Ruboo vollständig absperrbar und auch die Luftmenge ist durch ziehen der Spitze veränderbar. Außerdem befindet sich an der Spitze ein Gummi, um Kratzer am zu reinigenden Objekt zu vermeiden – wenn es mal berührt werden sollte. Weiterhin gibt es auf der Rückseite einen Lufteinlass. Der gesamte Blasebalg ist etwa 17 cm lang und die Spitze ist ca. 9 cm lang. Zum abpusten von Objektiven und anderem Fotozubehör ist der Blasebalg bestens geeignet. Auch um den Spiegelkasten einer DSLR vorsichtig auszupusten, kann man ihn gut benutzen. Aber Vorsicht, pustet dabei nicht mehr Staub in den Spiegelkasten als ohnehin schon vorhanden ist.

Ich habe dazu auch ein erklärendes Video Produziert, was vielleicht etwas hilfreicher ist 😉

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.waxrain.airplaydmr2&hl=de

Welche Geräte benutzt du um deine Kamera zu reinigen?

Wenn dir der Artikel "Pixel Ruboo Blasebalg im Test" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!



Kommentar verfassen