Buchtipp: Das Canon EOS 100D Handbuch von Michael Hennemann

Canon EOS 100D Handbuch von Michael HennemannIch habe das Canon EOS 100D Handbuch von Michael Hennemann angelesen und möchte euch gerne über den Mehrwert dieses Buches für Einsteiger informieren. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht über die 100D habe ich bereits HIER verfasst. Zunächst einmal sei erwähnt, das sich der Inhalt des Buches über die kompakte Canon 100D tendenziell an Einsteiger ausrichtet. Demnach gibt es sehr viele Informationen über die Grundlagen der Fotografie, die wohl ein erfahrener Fotograf überspringen darf. Ganz besonders hat mir an dem Buch gefallen, dass die haptische Qualität sehr gut ist und man viele Beispielbilder vom Autor dort findet. Mich hat wirklich beeindruckt, wie viele Bilder an den unterschiedlichsten Orten Herr Hennemann zusammengestellt hat. So hat man nicht nur die 100D und die mitunter erdrückende Technik vor Augen, sondern auch das, wozu man eine kleine sehr gute DSLR gekauft hat: herausragende einzigartige Bilder. Das gefällt mir sehr. Das Buch gibt es für 32,90 € bei Amazon und besitzt 284 Seiten. Aufgrund der Druckqualität ist der Preis meiner Meinung nach gerechtfertigt. Wer es günstiger und papierlos haben will, darf nochmal knapp 7 € sparen und die eBook Ausgabe (Kindle Edition) für 25,99 € kaufen.

Das Buch

Das Layout gefällt mir größtenteils gut. Wie man es in einem Buch über Fotografie erwarten darf, wird viel bebildert und übersichtlich dargestellt, der Text breitet sich nur auf etwa 60 % der Seitenbreite aus. Wie schon erwähnt, gefallen mir die Beispielbilder und auch weitere visuelle Darstellungen sehr gut. Die Gebundene Qualität des Buches ist gut und das nicht zuletzt wegen des dahinter stehendem dpunkt Verlages, der sich um diverse Produktionsarbeiten erfahrungsgemäß sehr gut kümmert.

Der Inhalt

Canon EOS 100D Handbuch von Michael HennemannZunächst wirkt das Inhaltsverzeichnis etwas unaufgeräumt und chaotisch. Jedoch hat der Autor dieses wohl bewusst aus didaktischen Gründen so gewählt. So wird man didaktisch klug an die Funktionen der EOS 100D herangeführt. Von den Grundlagen, über das Blitzen bis zur Software erklärt Herr Hennemann die Canon. Auch für Einsteiger wird der wichtige „Dreiklang“ aus Belichtungszeit, Blende und ISO-Wert wird auf 10 Seiten und in weiteren Abschnitten ausführlich erklärt. Demnach ist das Buch ganz klar für den DSLR-Einsteiger mit einer Canon EOS 100D gedacht, aber auch allgemeingültige Prinzipien der Fotografie werden erläutert.

Im Gegensatz zum Handbuch der 100D geht Hennemann systematisch vor und arbeitet Menüpunkt für Menüpunkt ab. Vielmehr werden Menüpunkte und dessen Funktionen im entsprechenden Kapitel des Praxishandbuches verwiesen und erläutert. Das macht Sinn und man kann sich viele Einträge so besser merken, die sich manchmal an eigenwilligen Stellen im Canonmenü befinden.

Mehr Informationen über den Autor Michael Hennemann findest du in seinem Blog unter www.michael-hennemann.de

Wenn dir der Artikel "Buchtipp: Das Canon EOS 100D Handbuch von Michael Hennemann" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!



Kommentar verfassen