Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Manchmal ist man stundenlang unterwegs um einige ansehnliche Bilder zu produzieren und an anderen Tagen passt einfach alles: der Ort, das Licht und die Motive. Die folgenden drei Bilder habe ich innerhalb von 5 Minuten gemacht, wobei sie natürlich nicht das obere Ende an Fotomotiven darstellen, aber ich finde sie doch ansehnlich.

Three and a Tree

Three and a Tree

Aufgenommen wurden die Bilder an der Aller nahe Ahlden gegen 20:30 Uhr. Eigentlich wollte ich ein paar Kornfelder suchen, doch die meisten waren schon abgeerntet. Am Ende eines Feldweges habe ich dann aber eine schöne Weide mit einer alten Eiche entdeckt. Auf der Weide liefen einige Kühe umher, wobei bei meiner Ankunft gerade eine versuchte einige Blätter vom großen Baum zu fressen, wie eine kurzhalsige Giraffe 😉

Nach einer Weile verteilten sich die Kühe dann wieder etwas, sodass ich die obere Aufnahmen machen konnte. Außerdem hat mir die Bildkomposition bei der Wahl des Bildtitels etwas geholfen: „Three and a Tree“.

Is this the Canon EF 24-105mm 1:4,0 L IS USM?

Is this the Canon EF 24-105mm 1:4,0 L IS USM?

Die Kühe dort waren noch sehr jung und sehr neugierig. Ganz offensichtlich haben sie sich auch sehr für meine Kamera interessiert. Man sollte dabei darauf achten, dass Kühe eine sehr lange Zunge haben, die nie, wirklich nie die Frontlinse berühren sollte 😉

Von etwa 15 Bildern, die ich natürlich ohne Sucher und Autofokus geschossen habe, war genau eins nicht nur scharf genug, sondern auch an den richtigen Stellen scharf. Auch wenn man es schon 1000 Mal gesehen hat, mir gefällts…vielleicht gefallen mir auch einfach nur die Erinnerungen an die etwas verwirrt aber neugierig schauenden Tiere.

Glowing Sunset

Glowing Sunset

Wiesen, Tiere und…genau, Blümchen. Alle mit Vorurteilen belegten Standard-Motive habe ich in diesen 5 Minuten abgedeckt. Wobei hier natürlich nicht die Pflanze das Bild allein bestimmt, sondern das Bokeh, die Streiflichter und die warmen Farben vom Sonnenuntergang. Da ich immer in RAW mit automatischem Weißabgleich fotografiere, muss man natürlich eine stimmungsvollere und realere Farbtönung später hinzufügen. Auch wenn ich es hier etwas übertrieben haben könnte, so gefällt mir doch auch dieses Bild.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Ich denke, dass ich ohne viel Worte auf den Titel des Artikel eingehen kann. Es ist natürlich wichtig, wann man wo fotografiert und eine gute Planung erhöht die Chance auf gute Bilder, doch manchmal passt es einfach, trotzdem es anders gedacht war. Obwohl ich oft Fototouren plane, so entstehen doch die meisten wirklich guten Aufnahmen erst dann, wenn man das Glück hat, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Wenn dir der Artikel "Zur richtigen Zeit am richtigen Ort" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!



5 Gedanken zu „Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

  1. Pingback: Buchtipp: Naturfotografie - Der große Fotokurs von Ingo Seehafer | Fotoblog web-done.de

Kommentar verfassen