Rode VideoMic Pro+ Plus im Test und Vergleich mit Rode VideoMicro und Rode NTG4

In diesem Video teste ich das Rode VideoMic Pro Plus, dass Shotgun Mikrofon für deine Kamera, ausführlich. Zunächst zeige ich dir alle wichtigen Funktionen dieses Kameramikrofons. Den Tiefpassfilter, die Höhenanhebung, den Sicherheitskanal und die Pegelung. Zudem nehme ich den Ton in 48kHz und 24bit mit dem Zoom H1n auf. Dann vergleiche ich das Rode VideoMic Pro+ mit dem sehr günstigen Rode VideoMicro, was gar nicht so schlecht klingt. Auch mit dem preislich ähnlichen Rode NTG4+ vergleich ich das Rode VideoMic Pro+. Das NTG4+ kann mit einem XLR auf 3,5mm Klinken-Adapter ähnlich wie das Video Mic genutzt werden.

Rode VideoMic Pro+ Plus
– ca. 250 €
– 3,5mm Klinke
– entkoppelt gelagert
– Richtmikro → Superniere
– groß
– interner Akku, über 100h Laufzeit
– 20Hz bis 20kHz
– Tiefpassfilter → 75Hz/ 150Hz
– Höhenverstärkung
– Reservekanal
– schaltet sich automatisch an und ab
– unempfindlich gegen Funksignale, z.B. Rode Wireless Go
– nimmt Geräusche von hinten auf

Rode VideoMicro
– ca. 45 €
– klein
– ohne Batterien
– mit Deadcat
– entkoppelt gelagert
– Richtmikro → Superniere
– empfindlicher gegen Funksignale, z.B. Rode Wireless Go

Rode NTG4+ Richtmikrofon
– ca. 230 €
– internen Akku mit 150h Laufzeit
– XLR
– auf 3,5mm adaptierbar
– Tiefpassfilter
– Höhenverstärkung
– nimmt kaum Geräusche von hinten auf

Rode Procaster
– ca. 165 €
– Dynamisches Großmembranmikrofon

Zoom H1n Audiorecorder
– ca. 90 €
– 3,5mm Klinke

Zoom H5 Audiorecorder
– ca. 235 €
– 3,5mm Klinke
– 2 x XLR mit 48 Volt Phantomspeisung

Wenn dir der Artikel "Rode VideoMic Pro+ Plus im Test und Vergleich mit Rode VideoMicro und Rode NTG4" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.