Lightroom 4 Tutorial – Zeitraffer/ Time-Lapse erstellen

Lightroom beinhaltet die Funktion Slideshows/ Diashows zu erstellen. Leider kann Lightroom jedoch von Haus aus keine Zeitraffer oder Time-Lapse Videos erstellen. Die Einzelbilder pro Sekunde sind durch die Vorgaben begrenzt. Jedoch kann man durch Presets, durch externe Vorgaben, Lightroom etwas nachhelfen. Auf der Webseite von LR Time-Lapse von Gunther Wegner kann man sich entsprechende Presets herunterladen. Diese werden einfach in den Lightroom Vorgabenordner hinein kopiert und Lightroom muss einmal neu gestartet werden. Danach die Vorgabe mit der gewünschten Bildrate pro Sekunde auswählen und das Video mit der gleichen Bildrate exportieren. Nach wenigen Minuten erhaltet ihr das fertige Video.

 

Hat dir das Video gefallen? Willst du mehr davon sehen? Hinterlasse mir ein Kommentar!

Wenn dir der Artikel "Lightroom 4 Tutorial – Zeitraffer/ Time-Lapse erstellen" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!



4 Gedanken zu „Lightroom 4 Tutorial – Zeitraffer/ Time-Lapse erstellen

  1. Hallo,

    ich habe mich heute erstmals an eine Timelapse gewagt und anhand Deiner Anleitung alles gut nachvollziehen können.
    Ich hab die Presets auf LR installiert, die Bilder (JPG) vorher bearbeitet und bin jetzt bei der Ausgabe der fertigen Diashow bzw. des Filmchens.
    Allerdings hat LR jetzt schon fast 1,5 Stunden mit der Ausgabe zu tun. Die originale Aufnahmezeit waren ca. 3,5 Stunden, d.h. LR ist fast die gleiche Zeit schon mit der Erstellung des Filmes beschäftigt.
    In der Statusanzeige steht: „Datei….. .jpg wird gerendert“. Ist das so in Ordnung oder wo mache ich hier gerade einen Fehler???

    Danke für die Hilfe und die gute Anleitung.

    B.T.

    • Hallo,
      es kommt nicht auf die Aufnahmezeit an, sondern auf die Zahl der Bilder die gerendert werden müssen. Wie viele Bilder hat denn dein Timelapse und wie lang soll das fertige Video werden?

  2. Hallo,
    ich habe 3205 Bilder, die fertige Timelapse ist jetzt ca. 2 Minuten lang geworden.
    Allerdings hat die Berechnung fast so lange gedauert wie die eigentliche Aufnahme vor Ort (ca. 4,5 Stunden). LR rechnet pro Bild fast 4-5 Sekunden.
    Irgendwas mach ich doch da falsch, oder?

    Danke für die Hilfe.
    B.T.

    • Indirekt, ja. In der Regel besteht eine TL-Sequenz meist aus bis zu 400 Bildern. Über 3000 sind schon enorm viel und je nach Rechenleistung dauert dann der Bildexport. Ganz abwegig sind deine Angaben also nicht.

Kommentar verfassen