Datenmigration von Aperture zu Lightroom

Aperture LogoDas Apple die Hauseigene Mac App Aperture zukünftig nicht mehr mit Updates und Upgrades versorgen will, ist den meisten schon bekannt. Wie man aber die Daten von Aperture in Adobe Lightroom migrieren kann, ist wohl die Frage der Stunde, zumindest für diejenigen, die nun eine Alternative benötigen und noch immer Aperture benutzen, bzw. dort ihre Daten haben. Warum ich hier als Alternative Lightroom erwähne dürfte klar sein. Lightroom ist für die meisten Fotografen das Mittel ihrer Wahl.

Wie man nun die Datenmigration optimal umsetzen sollte, weiß Adobe wohl am besten, die nicht zuletzt auch ein wirtschaftliches Interesse an Neukunden haben. Dazu hat Adobe heute ein neues Dokument veröffentlich, was diesen Umstieg gut beschreibt.

Aperture Export Dialog

Man sollte zunächst die originale Fotos aus Aperture exportieren. Alle bearbeiteten Bilder sollen dann als TIFF-Dateien exportiert werden. Daraufhin sollten die Ordnerstrukturen in Lightroom hinzugefügt werden. So kann man in Lightroom auf alle alten Aperture Bilder zugreifen, originale und bearbeitete. Wie der Umzug genau abläuft steht in dem oben erwähnt Dokument in englischer Sprache, aber auch für Menschen die nur gebrochen englisch sprechen, dürfte die bebilderte Anleitung sehr hilfreich sein.

Lightroom Logo

Was durch die Migration nicht geht, dürfte klar sein. Bearbeitete Bilder werden in Lightroom wie unbearbeitete Bilder behandelt. In der Regel reicht es aber, wenn man die bearbeitete Version und das Original hat.

Wenn dir der Artikel "Datenmigration von Aperture zu Lightroom" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!



Kommentar verfassen