Buchtipp: Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar Spehr

Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar SpehrVor einiger Zeit habe ich die Canon EOS 1200D in einem ausführlichen Test HIER vorgestellt. Immer wieder bekomme ich Mails von Einsteigern, die Fragen zu einer neuen Kamera haben. Hierzu gehören besonders Kameras der Einsteiger-Klasse. Im DSLR-Sektor gehört die Canon EOS 1200D definitiv zu dieser Klasse und somit werfen sich hier häufig Fragen der neuen Nutzer auf, die das Handbuch der Kamera oft kompliziert oder unzureichend erklärt. Auch die Bebilderung der entsprechenden Kamerafunktionen ist oft ungenügend. Seit vielen Jahren gibt es hierzu Handbücher der großen deutschen Verlage, die sich auf das Thema Fotografie spezialisiert haben.

Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar SpehrNeben dem bekannten dpunkt Verlag gibt es auch noch viele andere sehr gute Verlage. Einer der größten Player ist hier auch der Vierfarben Verlag, auf dem ich vor kurzem gestoßen bin. Interessanterweise hat dieser Verlag viele sehr gute Autoren mit sehr guten Büchern im Portfolio, die ich schon länger beobachte. Eine der beliebtesten Autoren für Handbücher zu digitalen Kameras ist Dietmar Spehr. Er hat bereits das Buch zur Canon 700D geschrieben, welches sehr erfolgreich ist und von Nutzern gut angenommen worden ist. Umso interessanter ist es, dass er nun auch ein Buch zur Canon 1200D geschrieben hat.

Zum Buch

Zugegeben, knapp 40 € sind nicht gerade wenig, aber wer das Buch über die 1200D nur kurz in der Hand hatte, weiß das es jeden Cent wert ist. Die Buchdeckel sind massiv, stabil und sehen gut aus. Die Bindung macht einen sehr guten Eindruck, das Papier ist ausreichend dick und die vielen Beispielbilder wirken seidenmatt sehr hochwertig. Der Text ist gut lesbar und das Layout ist übersichtlich. Die 352 Seiten des Buches wirken weder zu viel noch zu wenig. Auch der kleine orangene Faden, den man hervorragend als Lesezeichen nutzen sollte, passt zum Gesamtbild. Leider hat das Buch aber auch durch die stabile Ausführung und dem hochwertigen Druck einen Nachteil: das Gewicht. Knapp 1,1 kg zeigt mir meine nicht geeichte Küchenwaage an, das ist schon ordentlich. Ein eBook gibt es leider nicht. Hier sollte man sich gegebenenfalls mal Gedanken machen, ob gerade für Fotografen ein eBook auf einem iPad & Co nicht sinnvoll für unterwegs wäre.

Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar Spehr

Aber eine Sache finde ich an dem gedrucktem Buch besonders gut: der beiliegende Spickzettel zur 1200D. Hierauf befinden sich alle wichtigen Funktionen und Einstellungen der kleinen Canon, wie z.B. die Anzeigen von Sucher und Display, die Aufnahmeprogramme, Informationen zur Belichtung und Histogramm und die Funktionen der Knöpfe. Wenn ich mich an meine Anfangstage erinnern darf, so hätte mir ein solches Heftchen wirklich weiter geholfen. Dazu ist es noch klein und stabil, dass es wohl in jeder Fototasche Platz finden wird. Vorbildlich durchdacht, besser als jede Einsteiger-App.

Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar Spehr

Zum Inhalt

Klare verständliche Sprache in einem übersichtlichem Layout. Helfen Bilder mehr als wörtliche Erläuterungen, so findet man diese auch in dem Buch. Text und Bild passen fast immer gut zusammen. Die Kapitel des Buches sind didaktisch sinnvoll angeordnet, sodass man vom auspacken und einschalten, den Motivprogrammen, den kreativen Modis, der richtigen Belichtung usw. das Buch ohne weiteres von vorne bis hinten durcharbeiten kann, ohne springen zu müssen.

Inhaltliche Fehler oder schlecht erklärte Funktionen konnte ich nicht entdecken. Die meisten Funktionen werden mit einem Vokabular erklärt, dass jeder verstehen kann, auch wenn er kein Berufsfotograf ist. Gleichwohl ist dieses Handbuch natürlich auch keine abschließende Lektüre, in der alles über die Fotografie und der Canon 1200D erläutert wird. Dazu ist die Thematik auch einfach zu umfangreich.

Ich habe beispielsweise vor einigen Wochen einen Artikel zur Canon Tonwert Priorität verfasst. In dem Buch zur 1200D wird die Tonwertpriorität nur mit etwa einer ⅓ Seite erklärt, was zwar verständlich ist, aber nicht über die Erklärung des Handbuchs hinaus geht. Dem Einsteiger sollte diese Erläuterung zwar reichen, aber wer mehr wissen will, muss sich seine Informationen anderweitig holen. Das muss natürlich kein Nachteil sein, aber alleine das Wissen, dass es da noch mehr gibt, ist wichtig.

Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar Spehr

Viele Kapitel finde ich richtig gut erklärt, wie z.B. die Blende oder der Exkurs zur Brennweite und zum Bildausschnitt. Ohnehin gefallen mit die Exkurse sehr gut, die ich auch in meinem kleinen Büchlein angewendet habe. Hierdurch kann man viel besser die Zusammenhänge verstehen und muss nicht stumpf irgendetwas auswendig lernen. Ein Glossar und ein Stichwortverzeichnis, indem ich alle Begriffe gefunden habe nach denen ich suchte, runden das Gesamtbild des Buches ab. Dazu wirken die Bilder, die sich überall verstecken, sehr motivierend aus. Ich kann nur ahnen wie viel Arbeit alleine im Layout des Inhaltsverzeichnisses und der Kapitelseiten steckt.

Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar Spehr

Fazit

Das Handbuch von Dietmar Spehr zur Canon EOS 1200D ist meiner Meinung nach jeden Cent wert. Es steckt viel Arbeit und viel Liebe zum Detail drin. Es ist gut und verständlich geschrieben und bietet für den Einsteiger einen großartigen Mehrwert.

Wer sich hingegen schon sehr gut in der Fotografie auskennt, bei der Canon 1200D keine Wissenslücken hat und sich eher wissenschaftlich mit der Technik auseinandersetzen möchte, ist bei diesem Buch natürlich nicht ganz richtig. Aber in der Regel benutzen solche Fotografen dann auch nur selten eine 1200D. Deshalb kann ich dem gewöhnlichen Nutzer der 1200D zum Kauf dieses Buches ohne Weiteres raten.

Abschließend möchte ich gerne betonen, dass mir der Vierfarben Verlag zwar das Buch gestellt hat, aber keinerlei Geld geflossen ist oder ich in meiner Meinung beeinflusst worden bin. Der obere Text wäre der gleiche, wenn ich das Buch für 40 € gekauft hätte.

Wenn dir der Artikel "Buchtipp: Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar Spehr" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!



Ein Gedanke zu „Buchtipp: Canon EOS 1200D: Das Handbuch zur Kamera von Dietmar Spehr

  1. Pingback: Canon EOS 1200D im Test | Fotoblog web-done.de

Kommentar verfassen