Rode NT1 im Test – Rode Complete Studio Kit – Vergleich zum Rode Procaster, Shure SM7B

Rode NT1 Kit mit Spinne und Poppschutz
Thomann
Amazon

Rode Complete Studio Kit
Thomann
Amazon
– Rode SMR Spinne: ca. 62 € Weiterlesen

Shure SM58 unboxing 🎤 Das Universal-Mikrofon!

Shure SM58 LCE
Thomann
Amazon
Idealo
– ca. 92 – 110 €
– dynamisches Gesangsmikrofon
– auch extrem gut für Sprache geeignet, Podcasts, Videos
– seit 1966 auf dem Markt (56 Jahre) Weiterlesen

Zoom H5 im Test 🎙 beste Einstellungen und Erfahrungen

Zoom H5
Thomann
Amazon
– ca. 235 €
– XLR-Audiorekorder
– mit X/Y-Mikrofonen
– 24 Bit und 96 KHz als WAV Datei
– bis zu 4 Audiospuren gleichzeitig aufnehmen
– SDHC-Speicherkarte bis zu 32GB
– 2 XLR Eingänge mit 48V Phantomspeisung Weiterlesen

Zoom F3 im Test 🎛️ Beste Einstellungen und Erfahrungen

 Zoom F3
Thomann
Amazon
– ca. 350 €
– Audio Rekorder und USB-Audio Interface
– kleine Bruder des Zoom F6
– 32-Bit Float dual AD-Konverter
– 32-bit-Float 192 kHz
– 2 XLR Eingänge
– EIN unter -127 dBu Eigenrauschen Weiterlesen

Sony DSC-RX100 VII M7 im Test

Es ist über 6 Jahre her als ich die Sony RX100 II getestet habe. Nun sind wir im Jahr 2019 und haben die siebte Version der RX100 erhalten. Das Sony nach all diesen Jahren noch immer die RX100 nur mit wenigen Veränderungen anbietet, könnte einen Grund haben. Und genau diesen möchte in diesem Bericht zur Sony DSC-RX100 VII oder auch Mark 7 herausarbeiten. Dabei haben sich in den Jahren relativ wenig Details geändert. Natürlich ist die RX100 Mark 7 noch immer einer der Premium Kompaktkameras am Markt und dominiert diesen teilweise, zumindest wenn es um den Preis geht. Mit derzeit etwa 1.200 € gehört sie ohne Zweifel zu den teuersten Kompakten. Meiner Ansicht nach, lässt sich Sony die Besonderheiten der RX100M7 fürstlich bezahlen. In vielen Punkten auch zurecht. In der Zwischenzeit haben viele andere Hersteller Konkurrenzmodelle auf den Markt gebracht. Nun aber erst Mal die wichtigsten Daten zur Sony RX100 VII:

Weiterlesen

Canon Powershot G5X im Test

Canon G5X Gehaeuse BodyDie Canon G5X ist eine Kompaktkamera mit Sucher, einem 1 Zoll “großen” Bildsensor und einem bis zu Blende 1.8 lichtstarkem Objektiv. Ich denke, dass genau diese drei Daten die Kamera für Fotografen sehr interessant erscheinen lassen. Sie ist leicht und relativ kompakt und umgerechnet auf das Kleinbildformat hat sie eine Brennweite von 24–100mm, was meistens genug ist, zumindest für meine Zwecke. Zu einem Preis von etwa 680 € sollte man auch einiges erwarten können. Auf dem Datenblatt hört sich die Kamera wirklich sehr gut an. Jedoch gibt es leider auch einige Kritikpunkte, die den Spaß an der kleinen G5X etwas vermiesen. Vielleicht liest jedoch Canon hier mit und wird irgendwann eine G5X Mark II rausbringen. Welche Erfahrungen ich mit der Canon G5X im Detail gesammelt habe, kannst du in diesem Erfahrungsbericht lesen. Weiterlesen

Synology DS415+ im Test – DSM 6.0

Synology DS415+ NAS Test TestberichtIn den letzten Artikeln habe ich ja schon einiges dazu geschrieben, wie ich zur DS415+ gekommen bin und welche Festplatten ich benutze. In diesem Artikel möchte ich nun weiter auf die Synology DS415+ eingehen, welches derzeit mein Haupt-NAS bildet. Der Umstieg von QNAP HS–251 zu Synology verlief eigentlich recht simpel, auch wenn ich zunächst einige Funktionen suchen musste und ich auch einiges vermisst habe. Bevor ich aber meine Erfahrungen schildere, möchte ich gerne noch die wichtigsten Fakten loswerden. Weiterlesen

NAS für Fotografen – Synology DS415+, SHR und WD Blue

Synology DS415+ NAS Test TestberichtNachdem ich in der Vergangenheit über die Apple Time Capsule und meine beiden verschlüsselten QNAP-NAS berichtet habe, hat sich seit November 2015 bei mir wieder einiges geändert. Was sich zwischenzeitlich geändert hat und warum ich nun das 4-Bay NAS DS415+ von Synology benutze, möchte ich euch in diesem Artikel gerne etwas beschreiben. Nichtsdestotrotz bleiben meine alten Artikel noch immer bestehen und sind inhaltlich immer noch relevant und durchaus nutzbar. Hier geht es zum ausführlichen Testbericht zur Synology DS415+. Weiterlesen

Manfrotto Pixi Tischstativ im Test

Ja, so langsam reicht das mit den Stativen 😉 Aber – ich habe zum filmen mit einer kleinen DSLR und Smartphones eine kleine und kompakte Handstabilisierung gesucht. Nichts großes. Es gibt viele kleine Tischstative die eine solche Funktion anbieten. Vor einiger Zeit habe ich schon mal ein Tischstativ von Cullmann gekauft, dass mir aber leider überhaupt nicht gefallen hat. Auch das bereits vorgestellt Slik Tischstativ lässt sich nicht wirklich gut umfassen. Dann bin ich auf das Manfrotto Pixi Tischstativ gestoßen. Es bietet quasi alles was ich haben wollte. Mit einem Gewicht von 190 Gramm und einer Tragkraft von etwa 1 Kg passte es gut in meinem Anwendungsbereich. Zunächst aber erstmal kurz ein Video mit meinen Eindrücken:

Weiterlesen

Slik Mini Pro DQ Tischstativ im Test

Ein Tischstativ das eigentlich etwas mehr sein will, so würde ich das Slik Mini Pro DQ Tischstativ in diesem Test beschreiben. Trotz eines Gewichtes von 350 Gramm besitzt es viele Eigenschaften eines vollwertigen Stativs. Eine ausfahrbare Mittelsäule, ein ausfahrbares Beinelement und ein ausgewachsener Kugelkopf machen das Stativ groß, aber auch nicht größer als 22,6 cm…deshalb auch Tischstativ 😉 Ein Video beschreibt das süße Stativ wohl besser als viele Worte:

Weiterlesen