Zoom H1n im Test 🎧 beste Einstellungen und Erfahrungen

 

Zoom H1n
– bei Thomann
– ca. 85 €
– X/Y-Kondensatormikrofon
– zeichnet stereo auf, also zwei KanĂ€le
– 24 Bit und 96kHz linear PCM
– eingebauten Lautsprecher
– analoger Gainregler
– 3,5mm Klinkenanschluss mit Plug-in Power fĂŒr externe Mikrofone
– 3,5mm Klinkenanschluss fĂŒr Kopfhörer
– kann als USB Audiointerface genutzt werden
– Micro-USB Anschluss
– zwei AAA Batterien nötig
– microSDHC-Karten bis 32GB
– Laufzeit ca. 10 Stunden
– 60g leicht
– 1/4 Zoll Gewinde
– deutsche Firmware verfĂŒgbar

RØDE Lavalier Go Mikrofon
– bei Thomann
– ca. 62 €
– 3,5mm TRS
– Kevlar verstĂ€rktes Kabel
– omnidirektionale Kondensatorkapsel

Zoom H1n APH-1n Set
– bei Thomann
– ca. 106 €
– Tasche
– Netzteil USB
– Stativ
– Halterung
– Poppschutz

Rycote ZOOM H1N Mini Windjammer
– bei Thomann
– ca. 34 €
– Fellwindschutz

Zoom H1n White Limited Edition
– bei Thomann
– ca. 87 €
– in weiß

Zoom F2
– bei Thomann
– ca. 150 €
– 32 Bit Float
– dadurch keine Gain-Einstellung mehr notwendig
Video zum Zoom F2

Rode VideoMic NTG
– bei Thomann
– ca. 240 €
– sehr gutes Shotgun Mikrofon

Wenn dir der Artikel "Zoom H1n im Test 🎧 beste Einstellungen und Erfahrungen" gefallen hat und du mich und meine UnabhĂ€ngigkeit etwas unterstĂŒtzen möchtest, wĂŒrde ich mich ĂŒber deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unverĂ€nderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.