Canon EOS 70D Autofokus mit 24-70mm IS L, 18-55mm STM, 35mm 2.0 IS, 40mm 2.8 Pancake

Objektive ReviewUnglaublich wie viel Zeit ein so kleines zwei Minuten Video in Anspruch nehmen kann. Aber nun habe ich ich quasi den zweiten Teil zum Canon EOS 70D Autofokus-Test fertig. Ich habe die Canon EOS 70D mit den folgenden Objektiven getestet:

Testaufbau

Auch dieses Ergebnis fand ich wieder relativ spannend. Der Testaufbau war ähnlich wie der vorherige. Die EOS 70D habe ich manuell im Videomodus laufen lassen und die Objektive dabei mit Offenblende benutzt. Währenddessen habe ich mit einer zweiten Kamera das Display der Canon 70D abgefilmt, damit man besser erkennen kann, wann ich wo fokussiert habe. Um die Geräusche der Objektive zu verdeutlichen, habe ich den Audiopegel nicht manuell konfiguriert, sodass die Objektive in einer leisen Umgebung deutliche erkennbare Geräusche von sich geben. In der Praxis und in lauteren Umgebungen werden die Geräusche der Objektive nie so laut von der Kamera aufgezeichnet werden. Wer ohnehin eine erträgliche Audioqualität während der Aufnahme mit der DSLR haben möchte, sollte ein externes Richtmikrofon oder ähnliches benutzen.

Außerdem kann man in dem Video deutlich erkennen, wie die Objektive fokussieren. Von pumpen bis hin zu deutlichen Rucklern ist alles dabei. Deshalb solltest du nicht nur auf die Geräusche achten, sondern auch genau hinsehen. Besonders auf den letzten Millimetern beim Fokussieren hinkt das eine oder andere Objektiv etwas.

Canon EF 24-70mm 4.0 L IS USM

Objektive ReviewDas Canon EF 24-70mm 4.0 L IS USM ist wohl das teuerste Objektiv in diesem Vergleich. Es macht beim reinen fotografieren einen recht guten Job. Im Videomodus gibt es aber einige eher unschöne Nebeneffekte. Wie auch das Canon EF 24-105mm 4.0 L IS USM ist es über längere Distanzen eher ruhig und leise. Allerdings hört man ein deutliches Ruckeln und Pumpen auf den letzten Millimetern. Interessanterweise wird diese negative Eigenschaft durch ein externes Mikrofon nahezu wieder wettgemacht, da man dieses Ruckeln zwar hören, aber kaum sehen kann. Wenn man nun in dem Video den Ton abstellt, kann man nur noch selten Ruckler erkennen.

Außerdem fällt bei dem 24-70mm IS auf, dass der USM noch ein Nebengeräusch von sich gibt, was ich so noch nicht gehört habe. Ein leichtes Fiepen, Piepen oder Quietschen könnte man es nennen. In lauterer Umgebung wird man aber nicht mehr sehr viel von dem Objektiv hören können, wobei es aber dann wohl noch immer hörbar ist. Das 24-70 mm L an der Canon 70D macht wohl erst mit einem externem Mikro Spaß, wobei es durchaus bessere Objektive für die EOS 70D und deren Autofokus gibt.

Canon EF-S 18-55mm IS STM

Das Canon EF-S 18-55mm IS STM ist einfach nur unglaublich. Selbstverständlich ist es nicht besonders lichtstark und nicht sehr robust gebaut. Die Abbildungsleistung ist okay, aber nicht wirklich gut. Wenn man es aber als sehr günstiges Video-Objektiv an der 70D nutzt, kommt man in den vollen Genuss des Canon 70D Autofokus in Verbindung mit dem STM-Objektiv. Ein wunderbarer Kontrast zum teuren 24-70mm. Es ist schnell, aber nicht zu schnell. Es ist sehr genau und pumpt nicht. Dazu ist es quasi vollkommen lautlos.

Es gibt für die Canon EOS 70D kein besseres Objektiv um Videos aufzunehmen. Wer etwas sehr lichtstarkes haben will, ist mit dem Canon EF-S 18-55mm IS STM leider nicht optimal bedient. Ansonsten kann ich nur jede mögliche Empfehlung für dieses Objektiv und dessen Preis-/ Leistungsverhältnis aussprechen. Natürlich ist die Bildqualität nicht die Beste, aber wir reden hier von einer Auflösung von 1920 x 1080, also von 2 Megapixeln im Videomodus.

Canon EF 35mm 2.0 IS USM

Objektive ReviewDas Canon EF 35mm 2.0 IS USM hat sowohl am Vollformat, als auch an der 70D eine sehr spannende und stark unterschätzte Bildwirkung. 35mm ist eine sehr brauchbare Brennweite, zumindest für mich. Eine Offenblende von 2.0 ist sehr gut, noch besser aber ist der sehr gute Bildstabilisator, der auch beim Videodrehen seine Vorteile hat. Mit dem kontinuierlichen Autofokus der Canon 70D scheint er sich aber nicht ganz so gut zu verstehen. Er ist mittelmäßig laut und ruckelt beim feineren fokussieren. Dieses Ruckeln kann man auch noch ohne Ton erkennen. Daher würde ich das Canon 35mm IS nicht unbedingt mit dem Autofokus der 70D nutzen.

Anders sieht es aber beim manuellen fokussieren aus, wobei eine 70D dann nicht mehr nötig ist. Der Fokusring hat einen sehr langen Weg und läuft sehr sanft. In Verbindung mit dem guten Bildstabilisator und der Lichtstärke könnte das Objektiv auch an einer Canon EOS 6D spannend sein. Das werde ich wohl in einem anderen Artikel über das Canon EF 35mm 2.0 IS USM nochmal genauer analysieren.

Canon EF 40mm 2.8 STM Pancake

Objektive ReviewDas Canon EF 40mm 2.8 STM Pancake an der EOS 70D ist nicht spürbar. Es ist so klein und leicht, dass es schon fast Spaß machen muss, zumindest beim fotografieren. Obwohl es die STM-Technologie benutzt, ist es deutlich lauter und hörbarer als das 18-55mm STM. Außerdem läuft der AF-Motor immer mit, auch beim manuellen fokussieren. Das Canon EF 40mm 2.8 STM Pancake hat keinen mechanischen Fokus, dafür ist es zu klein und kompakt. Sobald also in etwas leiseren Umgebung gefilmt werden soll, ist wieder ein externes Mikrofon empfehlenswert.

Das Canon EF 40mm 2.8 STM ist lichtstark und macht einen guten Job mit dem Autofokus der 70D. Es ruckelt fast nicht und fokussiert gleichmäßig. Es hat zwar keinen Bildstabilisator, ist dafür aber auch verhältnismäßig sehr günstig.

Fazit

Klar, die meisten benutzen wohl auch die Canon EOS 70D noch überwiegend zum fotografieren. Nichtsdestotrotz kann man mit dem richtigen Objektiv auch quasi zwei Fliegen mit einer DSLR schlagen, wenn man denn so will. Wer eine 70D hat und häufiger Videos drehen will, muss sich einfach das Canon EF-S 18-55mm IS STM kaufen. Für den Preis leistet es an der 70D unglaublich viel.

Die anderen Objektive sind nur bedingt zum filmen an der Canon 70D geeignet. Umso mehr man manuell beim filmen einstellt, desto geringer werden die technischen  Unterschiede zwischen den Testkandidaten.

Was hältst du von diesem Bericht und meinen Erfahrungen? Welche Objektive verwendest du an der Canon 70D zum fotografieren oder filmen?

Wenn dir der Artikel "Canon EOS 70D Autofokus mit 24-70mm IS L, 18-55mm STM, 35mm 2.0 IS, 40mm 2.8 Pancake" gefallen hat und du mich und meine Unabhängigkeit etwas unterstützen möchtest, würde ich mich über deinen Kommentar freuen und wenn du eine Kamera, ein Objektiv oder auch ein beliebiges anderes Produkt bei Amazon kaufen möchtest, kannst du dies zum unveränderten Kaufpreis HIER* bestellen. Vielen Dank!



9 Gedanken zu „Canon EOS 70D Autofokus mit 24-70mm IS L, 18-55mm STM, 35mm 2.0 IS, 40mm 2.8 Pancake

    • Leider nein. Ich hatte damals mal das ohne STM, das war leider nicht besonders scharf. Wie sich hier das neue STM verhält, kann ich leider auch nicht sagen…

  1. Pingback: Canon EOS 70D - kontinuierlicher Autofokus im Test | Fotografie Blog web-done.de

  2. Pingback: Canon EOS 70D im Test | Fotografie Blog web-done.de

Kommentar verfassen